wipol.forum – Gender Budgeting am Prüfstand

Die Bundesvertretung der Österreichische HochschülerInnenschaft übernahm eine Vorreiter_innenrolle, als eine der ersten öffentlichen Institutionen das Budget Zahl für Zahl auseinandernahm und deren Wirkung analysierte. Das Ergebnis war der ÖH-Gender-Budgeting-Report. Welchen Sinn hat Gender Budgeting und welche Wirkungen kann es tatsächlich entfalten?

Am 04. Dezember sprachen wir auf der ÖH Bundesvertretung das Projekt Gender Budgeting der Österreichischen Hochschüler_innenschaft mit der damaligen stv. ÖH-Vorsitzenden Angelika Gruber sowie Eva Maltschnig, eine der Studienautorinnen und diskutierten über Sinn, Zweck und Möglichkeiten geschlechtergerechten Budgetierens.

Hier kannst du selbst einen Blick in den Gender-Budgeting-Repost werfen:
Handbuch für lokale Vertretungen
Gesamtbericht der ÖH-Bundesvertretung

Die Wirtschaftspolitische Akademie organisiert den Gedankenaustausch kritischer, wirtschaftspolitisch interessierter Studierender rund um die soziale Verantwortung wirtschaftlichen Handelns.