wipol.forum – Welche Zukunftsperspektiven bietet unser Bildungssystem?

Am 29.04.2014 möchten wir gemeinsam ein Thema angehen, welches uns seit unserem 6.Lebensjahr begleitet und für jeden von uns eine ganz persönliche Erfahrung war, die uns schlussendlich zur Universität und der Wipol geführt hat.

Angefangen bei frühkindlicher Betreuung über Schule und Universität bis hin zu Coachings – Bildung betrifft uns alle. Im Zentrum des Interesses stehen teils grundverschiedene Individuen, denen die richtigen Methoden beigebracht und Werkzeuge zur Hand gegeben werden sollen um ihre Ziele zu verwirklichen und vernünftig auf die Arbeitswelt vorbereitet werden sollen. Traditionell organisieren Familie und Staat den Bildungsweg, doch die Privatwirtschaft hält immer mehr Einzug in diesen ehemals öffentlichen Bereich.

Zu diesem Thema haben wir eingeladen:

  • Mag. Franz-Josef Lackinger – Geschäftsführer BFI Wien
  • Mag. Birgit Radl-Wanko – Head of Training, Teach For Austria
  • Mag. Julia Bock-Schappelwein – Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (Autorin der Studie „Bildung 2025 – Die Rolle von Bildung in der österreichischen Wirtschaft“)
  • Univ.-Prof. Dr. Erich Ribolits – Bildungsforscher und Privatdozent an den Universitäten Wien, Graz und Klagenfurt (Autor von Beiträgen wie z.B. „Vom sinnlosen Arbeiten zum sinnlosen Lernen“)

Unter anderem soll es darum gehen, wie viel Wirtschaft ein zukunftsfähiges Bildungssystem verträgt, welchen Stellenwert der kulturelle und familiäre Hintergrund bei dem Erlangen von formellen Leistungen im Bildungssystem haben und welches grundlegende Ziel überhaupt hinter der jetzigen Form des österreichischen Bildungssystems liegt.

Die Veranstaltung findet öffentlich statt, Ihr könnt gerne auch interessierte Freunde/Familie/Bekannte einladen.

Ort: Wirtschaftsuniversität Wien, AD Gebäude, Sitzungssaal 1

Zeit: Treffpunkt um 18 Uhr

  • Category: Forum
  • Date: 29. April 2014
  • Location: Wirtschaftsuniversität Wien AD-Gebäude, Sitzungssaal 1 1020 Wien, Welthandelsplatz 1
  • Beginn: 18:00 Uhr